Cima Sappada [Zepódn]

Gràznmaindl

Weiler Cima Sappada - Wiesen der Terrassierungen von Cima Sappada, im Südosten des historischen Dorfkerns

Bauartkategorie C.3

Datierung: um 1850/1900

Katalog 15.03

Der Madonna der Gesundheit gewidmete, kleine Kapelle, von der Familie Graz Spanglars in der zweiten Hälfte des 19. Jh. an der alten Straße errichtet, die in Richtung Cleva Hang führt.