Granvilla [Dorf]

Haus Solero Ortar

Weiler Granvilla - historischer Dorfkern (Hausnummer 1)

Datierung: 1642

Katalog 2.06

Das Haus Solero ist das bedeutendste Mauerwerksgebäude in Sappada. Das alte herrschaftliche Haus der Familie Solero ist ein großer Bau mit nach Osten gerichteter Vorderseite. Es zeichnet sich aus durch ein mit einem Architrav versehenen Steinportal und durch zwei zweibögige Fenster in den oberen Stockwerken. Eine Inschrift im Erdgeschoß weist das Datum 1642 auf.

Der Grundriß unterteilt sich in einen zentral gelegenen Saal (mit einem Kuppelgewölbe im Erdgeschoß und im ersten Stockwerk) und vier seitlich angelegten Räumen. Im zweiten Stockwerk sind der Mittelsaal und ein weiteres Zimmer mit einem eingelegten Holzfries mit Blätterverzierung und 18 verschiedenen, grotesken Maskaronen ausgeschmückt. Dieses Werk ist Andrea Brustolon (1662-1732) zugeschrieben worden. Das südöstliche Zimmer (darin hat anscheinend Maximilian von Österreich gewohnt) ist hingegen mit wertvollen Möbeln mit eingelegten Verzierungen eingerichtet und mit einer Kassettendecke geschmückt.