Lerpa [Lerpa]

Haus Plotta-Péater (Peratoner)

Weiler Lerpa - Hänge über dem historischen Dorfkern (Hausnummer 225)

Bauartkategorie A.2cc-El(E)

Datierung: 1825/1850

Katalog 1.04

Das Haus Peratoner wurde um 1930-40 erbaut. Es wurde mit der in Pladen ortsüblichen traditionellen Holzbauweise errichtet und stellt deshalb ein rares Beispiel von Wohnhaus dar. Der in der Mitte des Hauses angelegte Flur verläuft von Norden nach Süden quer durch das Haus, anstatt, wie sonst üblich, von Westen nach Osten. An Stelle der Außentreppe des s'Nènderlan Hauses (Hoffe, Kat. 8.10) führt eine auf Bodenhöhe verlaufende Treppe mit wenigen Stufen und Holzgeländer zum Vordereingang, der ganz wenig höher als die Wiese davor liegt.

Auf der Höhe des zweiten Stockwerkes verläuft über die gesamte Länge der Hausfassade ein von der Westseite ausgehender Balkon, während die Ostseite zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert eine Erweiterung in Mauerwerk erfuhr.